Historisches · handbetriebenes · einzigartiges Karussell

Das Karussell auf dem Marktplatz

Training für die Ritter

Das Wort Karussell stammt vom französischen „carousel“ und italienischen „carosello“, dem Reiterspiel mit Ringelstechen. Dieses Spiel war schon im Mittelalter bekannt. Um ihre Geschicklichkeit zu schulen, setzten sich Ritter auf den Rand eines sich drehenden Gestells und fingen im Vorbeifahren Ringe mit der Lanze.

Ein Reitvergnügen der besonderen Art

Tiere und Tonnen auf dem Karussell

Auf unserer Kreyseley sitzen jauchzende Kinder auf wilden Tieren und in kreiselnden Tonnen.

Für die starken Ritter und die schönen Burgfräulein stehen vier edle Rösser bereit. Das Milchvieh, das schwarze Schaf und die wilde Sau haben echtes Fell.

Eine Rarität mit Raffinesse

Eltern, deren Kinder auf dem Karussell sitzen, werden von uns animiert, die Kreyseley per Handkurbel zu drehen. Die Kinder und das übrige Publikum werden aufgefordert, die Kreyselknechte anzutreiben und anzufeuern. Die Kurbler bestimmen die Fahrtzeit.

Karussell im Laternenlicht

Bei Dunkelheit beleuchten Laternen die kreyselnden Kinder unter dem Karusselldach. Eine freundliche und besinnliche Stimmung verbreitet sich. Fahnen und Wimpel dekorieren das Karussell mittelalterlich.


Die Kreyseley ist ein Einzelstück, es erfüllt alle Sicherheitsvorschriften und ist TÜV-geprüft.
Sie passt vorzüglich zu historischen Märkten und bereichert den festlichen Jahrmarkt.


Weinfasswagen
Wildschwein
Schaf im Schafspelz
Kreyseltonne
Pferdchen
Wildschwein
Weinfasswagen
Staunendes Volk